OPED « Produktinformationen VACOped M

Für Fuss- und SprunggelenkDie moderne Alternative zum Gips

VACOped ist der moderne Versorgungsstandard bei Verletzungen des Fuß- und Sprunggelenks. Das Vakuumkissen stellt eine optimale und individuelle Anpassung auch bei Schwellungen sicher. Durch die besondere Konstruktionsweise und die Möglichkeit einer definierten Bewegungsfreigabe (ROM-Einstellung) bietet der VACOped mehr Bewegungsfreiheit als ein Gips.

Der Heilungsverlauf wird nachweislich verkürzt, der Patient hat deutlich mehr Bewegungsfreiheit mit einem Gipsverband. Durch das Vakuumkissen passt sich die Orthese individuell an Fuss und Unterschenkel an. Eine leichte und sehr stabile Kunststoffschale gibt der Orthese den nötigen Halt.


Indikationen

  • Sprunggelenkfrakturen
  • Metatarsalfrakturen
  • Achillessehnenrupturen
  • Calcaneusfrakturen
  • schwere Distorsionen
  • Prothetik
  • Arthrodesen

Kontraindikationen: Keine bekannt.


Optimale Ergebnisse

Durch eine einfache Wundkontrolle und bessere Hygiene, u.a. durch waschbare Innenbezüge, sorgt VACOped für die Sicherung des OP-Ergebnisses.

Die Möglichkeit der ROM-Freigabe verkürzt darüber hinaus nachweislich den Heilungsverlauf, wodurch eine Verkürzung des Krankenhausaufenthalts erreicht werden kann.

Der Patient ist schneller wieder mobil und kann in den Alltag zurückkehren.


VACOped vs. Gips

Mit VACOped sparen Sie bares Geld.

Durch die Versorgung mit VACOped sparen Sie sich ein wiederholtes Neuanlegen des Gipses, da sich die Orthese durch das Vakuumkissen an die jeweiligen Schwellungszustände anpassen lässt.

Die Kosten für eine Versorgung mit der Orthese werden dabei von der Krankenkasse übernommen.


VACOped Achill – zur Versorgung von Achillessehnenverletzungen

VACOped Achill erweitert den Einsatzbereich von VACOped um die Möglichkeit, Achillessehnenverletzungen in Spitzfussstellung zu versorgen. Ermöglicht wird dies durch ein einstellbares Gelenk mit einer ROM-Einstellmöglichkeit in 5°-Schritten von -15° bis +30° in Verbindung mit der Keilsohle, die jedem VACOped beigelegt ist.

Sicherung des Behandlungserfolgs und Zeitersparnis durch:

  • einfache und schnelle Umrüstung des VACOped auf Achill-Einstellung durch einfache Winkeleinstellbarkeit und mitgelieferte Keilsohle
  • die Möglichkeit der kontrollierten Bewegungsfreigabe des Sprunggelenks in definierbaren Bewegungsumfängen
  • ROM-Einstellmöglichkeit in 5°-Schritten von 30°-Stellung bis zur Nullposition möglich
  • früheres Laufen unter Vollbelastung

Typische Einsatzgebiete: Achillessehnenruptur


Gut für die Umwelt

Unsere Produkte werden nach Ablauf der jeweiligen Mietdauer wiederaufbereitet.

Durch diese Prozedur kann ein VACOped wiederverwendet werden. Das spart Ressourcen und schont die Umwelt.

Bestellinformation

Gerne informieren wir Sie über die Bestellmöglichkeiten.
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

 

Telefon: 041 / 748 53 35

 

oder über den/die zuständige Aussendienstmitarbeiter/in